Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Science Career Center - SCC

Bergische Universität Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

Telefon: 0202-439-2990
E-Mail: scc{at}uni-wuppertal.de

 

Coaching

Einzel- oder Team-Coaching zur Kompetenzstärkung für fortgeschrittene Nachwuchswissenschaftlerinnen, (Junior-)Professorinnen und Privatdozentinnen  

Angebot und Termine
Dieses Angebot wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt und orientiert sich an Ihren individuellen Anliegen. Strikte Vertraulichkeit wird zugesichert. Termine nach Vereinbarung: Freitags 10-16 Uhr. Ort: Studio, Fuhlrottstraße 19, 42119 Wupperta

 

weitere Informationen

 

 


 

Teamcoaching für Frauen in MINT-Fächern

für Studierende, die kurz vor dem Abschluss stehen

Sie werden bemerkt haben, dass Sie sich während Ihres Studiums und Ihrer Masterarbeit nicht nur mit wissenschaftlichen Fragen und Problemen beschäftigen, sondern Ihre Erwartungen an die Zukunft ein wesentliches Moment der Motivation zum Berufseinstieg sein können. Das Coaching kann einen klärenden Prozess individuellen Wandels und Wachstums anstoßen, der sich z.B. folgenden Themen widmet:

  • Wie oft sind Sie im Rahmen Ihres Studiums schon an Ihre persönlichen Grenzen ge­kommen und haben sich gewünscht, einen Raum zur Klärung von Selbstzweifeln und zur Auflösung von inneren Widerständen zu finden?
  • Können Sie Ihre Studienplanung so umsetzen, wie Sie es sich vorstellen?
  • Haben Sie schon Ideen und Pläne für die Zeit nach dem Abschluss?
  • Schwanken Sie, ob Sie für sich eine sinnvolle Vereinbarkeit von Familie und Beruf finden können?

Die Hochschule nimmt das politische Ziel der Erhöhung des Frauenanteils in naturwissenschaftlich-mathematischen Disziplinen ernst und möchte Sie in Ihrem vielleicht noch schwankenden Entschluss zur Promotion unterstützen. Die Karriereentwicklung durch Coaching will Sie in Ihrem Rollenmanagement als zukünftige Hochschulabsolventin begleiten und mit Ihnen an folgenden Aspekten arbeiten:

  • Klärung von Positionen, Rahmenbedingungen und Zielvorstellungen
  • Ermittlung und Bearbeitung geschlechtstypisierender Hürden zum Qualifikationsziel und Strategien ihrer Überwindung
  • Unterstützung durch Reflexion der beruflichen Rolle und der persönlichen Verwicklungen

Sie können erfahren, dass nicht nur eine klare Positionierung, sondern auch die Solidarität einer Gruppe Ihre individuellen Konflikte relativieren und Ihre Freude an der wissenschaftlichen Tätigkeit erhöhen kann.

Dozentin: Dr. Iris Koall, Sozialwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Personal, Organisation, Gender & Diversity. Seit mehr als 25 Jahren im Hochschulbereich in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Management tätig. Seit 2000 freiberufliche Tätigkeit als Supervisorin (DGSv) und Trainerin im Hochschulbereich zum Thema Karriereentwicklung, Work-Family-Balance und Gender & Diversity.

Gruppengröße: 3-5 Teilnehmerinnen

Kostenbeitrag: 10 Euro pro Semester (Ermäßigung möglich)